26
Ju
Politik: Die USA konnten Euch nur abhören, weil Ihr keine AGB lest...
26.07.2013 19:01

... so die Einschätzung unter anderem auch von Dr. Hans-Peter Friedrich. Dass das natürlich die durch Snowden enthüllten Vorwürfe WEIT verfehlt und zu kurz greift, ist jedem klar, der die Vorwürfe von Snowden kennt:

So berichtete er beispielsweise davon, dass die USA mit Microsoft dergestalt kooperierte, dass sogar verschlüsselte Mails von Outlook.com-Nutzern von der NSA gelesen werden konnten. Ebenfalls ist bekannt, dass nicht nur Verkehrsdaten ("nur" ist dabei im Sinne von "lediglich" zu verstehen: Verkehrsdaten offenbaren, wann ich von wo mit wem kommunizierte und lässt über einen längeren Zeitraum die Erstellung eines sehr zutreffenden Profils zu...) gesammelt wurden, sondern auch die Inhalte der Kommunikation: Gespräche und Textinhalte.

Trotz dieser erschütternden Offenlegung brisanter und geheimer Informationen spricht nun aber Dr. Hans-Peter Friedrich davon, dass die Bürger doch einfach AGB'n besser lesen und ihre Mails verschlüsseln sollen. Sicherlich sind eine Menge von Bundesbürgern arglos, wenn sie skypen, weil sie die AGB'n des Anbieters nicht lesen. Dies ist jedoch nur ein Nebenkriegsplatz, denn die weitaus brisantere Baustelle, um die sich die Regierung jedoch herumzudrücken scheint, ist das massenhafte und anlasslose Speichern von Verkehrsdaten inklusive Inhalten via Telefon/ Internet. HIER ist die Empörung der Bürger angebracht und sie war ursprünglich auch dort angesiedelt.

Aber offenbar geht die Rechnung von Friedrich & Co. auf: Man behauptet einfach, die Deutschen seien selber Schuld, dass die USA an ihre Daten herankämen, weil die Bürger zu lax mit ihren Informationen umgingen.

Die informierten LeserInnen werden dieser Aussage kaum ein müdes Lächeln schenken - zu offensichtlich der Versuch, vom Eigentlichen abzulenken und den Bumann in das Volk zu schieben.

Die breite Masse des Volkes scheint jedoch masochistisch genug zu sein und sagt sich:

"Yeah, Friedrich, gib's uns, sag's nochmal: Wir sind schuld. Wir sind dumme, nichtsnutzige, dauernörglerische Individuen und haben es nicht besser verdient."

Anders ist kaum erklärbar, warum im ARD Deutschlandtrend die CDU/ CSU auf satte 42% kommen

Dieses abstrakte Bild wird greifbar und konkret, wenn man sich die Entgegnungen eines Facebook-Nutzers anschaut, die er auf meine Anfragen an Innenminister Dr. Friedrich einfach mal voreilig selbst beantwortete:

  • "Und nochwas Herr Pagel..........wenn sie amerikanische Dienste, wie z.B. Skype nutzen, dann stimmen Sie automatisch zu, dass die Daten ausgelagert werden und auch weiterarbeitet werden"
  • "In ihren Bürgerrechten sind sie nicht eingeschränkt, da sie diesen kostenlosen Dienst nicht nützen müssen, sondern nützen dürfen."
  • "Herr Pagel.........wie ist das denn nun? Haben sie jetzt alle Nutzungsbedingungen gelesen und können uns aufklären? Oder haben sie dazu keine Zeit um Nutzungsbedingungen zu lesen, wenn sie einen Dienst in Anspruch nehmen? Wenn sie Verträge unterschreiben, lesen sie diesen auch nicht durch, oder machen sie das einfach so?"
  • "So, und jetzt können sie mir mal erklären, wie die Bundesrepublik die Leute vor der Datensammlung schützen soll, wenn sie solche Bedingungen akzeptieren? Ein bisschen Informationspflicht auf was man sich da einlässt sollte schon vorhanden sein. Sie werden weder von der BRD noch von der USA gezwungen diese Dienste zu nutzen und dürfen die Bedingungen abzulehnen und müssen den Dienst nicht nutzen. Aber da ja alles kostenlos ist, liest man schon mal nicht so genau durch, auf was man sich einlässt ;) ."
  • "Und dann noch was ganz spezielles für Sie Herr Pagel, da sie ja keine Zeit haben um das nachzusehen: >Google verarbeitet personenbezogene Daten auf unseren Servern, die sich in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt befinden. Daher verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls auf einem Server, der sich außerhalb des Landes befindet, in dem Sie leben.< Jedes Mal wenn Sie Google nutzen, stimmen sie diesen Bedingungen zu. So das war das Letzte, weil wenn ich alle Nutzungsbedingungen hier reinstellen würde, dann würde das den Rahmen sprengen. Bei Yahoo, Hotmail und den anderen Diensten sehen sie jetzt bitte selber nach. Ich bin nicht ihre Nachhilfelehrerin, die ihnen alles vorkaut.

Das ist schon zum Verzweifeln. Ich kopiere folgend einfach einmal meine Antwort auf all den vorgenannten Textmüll dieses Facebooknutzers herein:

  • "Sehr geehrt******: Ihre massenhaften Antworten auf von mir nicht gestellte Fragen, die ich zudem an Herrn Dr. Friedrich richtete, lassen Sie eigentlich ziemlich deutlich als alles vorkauenden Lehrercharakter erscheinen. Wobei echte Lehrer eher selten derart oberlehrerhaft, verfehlt und missionarisch massiv daherschwadronieren. Insofern: Ich habe Sie an keiner Stelle gebeten, für mich zu recherchieren - insbesondere keine Dinge, die eh jeder weiß. Es geht beim Abhörskandal nicht alleine um Skype und Google & Co. sondern auch um Verkehrsdaten und wer weiß, was noch alles. Das neueste Umfragehoch für die UNION im "Deutschlandtrend" zeigt aber, wie effektiv die ministeriale Ablenkung in Richtung "das Volk möge nicht so dämlich sein und bedenkenlos skypen" funktioniert. Sie sind der Blendstrategie des Kabinetts "Merkel" völlig auf den Leim gegangen und suchen für die Regierungsvorlage sogar noch eilfertig AGB'n heraus. Der Herr Minister sollte Ihnen dafür fast schon einen Blumenstrauß zuschicken: Sie beweisen, dass eine seltsame Mehrheit von BürgerInnen eher bereit ist, ihresgleichen zu verhöhnen, als am Kern der Kritik zu bleiben und die Regierung kritisch zu beobachten. Bravo, Frau Maier. *applaus*"

Genau so scheint es zu sein: Die Mehrheit lehnt sich erleichtert zurück und denkt:

"Ach so, wenn ich selber Schuld hatte und mich selber absichern kann, dann ist ja alles okay. Toll, dass der liebe Onkel Fritz mir den Tipp gegeben hat."

Und im Zweifel machen sie den Rest von Skeptikern noch mit Obrigkeitshörigem und unreflektiertem Geplapper mundtot. So macht man sich selbst fertig und die politischen Akteure lachen sich ins Fäustchen. Die deutschen Bürger sind immer noch so dämlich, wie sie es in den 1930er Jahren waren.

Übrigens - Satire zum Abschluss:

Auf einen meiner Kommentare auf Friedrichs Facebookseite antwortete mir nicht Friedrich persönlich, sondern folgender offizielle Absender:

  • "MfG die Internetredaktion
    Hans-Peter Friedrich, CSU
    Impressum: http://www.hans-peter-friedrich.de/impressum.html"

Soso, Friedrich betreibt eine Redaktion, die das komplette Internet redigiert? Dagegen sind die USA mit ihrem lächerlichen PRISM unterste Primaner. Unserm Friedrich dem Großen gehört die INTERNETREDAKTION!

Take THIS, Obama!!

Kommentare